BW – erste Stellprobe

Heute war ich im Baumarkt und habe mir eine Grundplatte aus Pappelsperrholz für ein Modul „BW mit Drehscheibe und Ringlokschuppen“ gekauft. Die Maße sind 900x900x10 mm. Ein bisschen Zeit hatte ich auch für eine erste Stellprobe:

erste Stellprobe des BW-Moduls

Ich habe noch keinen festen Plan, Weiterlesen

So langsam geht es los

Zwischenzeitlich hat sich einiges getan. Nach diversen Tests hat sich gezeigt, dass meine Arnoldweichen ständig zu Kurzschlüssen führen, die die z21 mit schöner Regelmäßigkeit zum Leuchten gebracht haben. Also habe ich – zunächst über Facebook – versucht, meine gesamte Gleis- und Weichensammlung von Arnold zu verkaufen, was leider nicht von Erfolg gekrönt war. Oder besser zum Glück. Nach und nach hat sich nämlich mein Verstand eingeschaltet und mir sehr deutlich gesagt, dass es doch deutlich billiger ist, ein paar Übergangsgleise zu kaufen, als das gesamte Gleismaterial auszutauschen. Also nutze ich nun meine Arnoldgleise weiter – wohl hauptsächlich da, wo man sie nicht so gut sieht – und konzentriere mich zunächst auf den Weichenkauf bei Fleischmann. Weiterlesen

Start in’s digitale Zeitalter

Es ist soweit.

Heute ist es eingetrudelt. Fast unberührt, absolut neuwertig. Ausgepackt und aufgebaut, drehte die Lok ihre Runden auf dem Wohnzimmertisch, der kurzerhand als Platte herhalten musste. Sie schnurrt und für einen alten analogen Modellbahner ist es schier unfassbar, wie sie auf die kleinsten Bewegungen des Reglers reagiert. Dann noch mit einer einfachen Taste auf Halbwelle umschalten…

Einfach traumhaft. Digital ist meine Welt! Und da nun auch der Platz im Hobbykeller frei geschaufelt ist, wir ein L mit 250x 150 cm bald Gestalt annehmen. Ich bastele an einem Gleisplan, den ich bald vorstellen will.

Also: Es gibt einiges zu tun. Packen wir es an.

Ein neuer Start

Lange habe ich nicht weitergemacht, keine Zeit gehabt, frustriert ob der Schadhaftigkeit des alten Materials usw. Nicht zuletzt war es auch finanziell nicht so rosig um das Hobby bestellt. Dann gab es Zweifel, ob ich nicht doch auf H0 wechseln sollte, da dort die Auswahl von rollendem Material und Zubehör deutlich größer ist. Nun, diese Frage war dann leichter zu entscheiden, da in N ganz andere Gleispläne realisiert werden können bei dem mir zur Verfügung stehenden Platz.

Letztlich gab es dann noch die Frage zu klären, ob ich digital oder analog starten will. Da ich leider nur noch über sehr wenige funktionsfähige Loks verfüge, wäre ein Umstieg zumindest in dieser Hinsicht nicht sehr verlustreich. Auch habe ich bisher praktisch keine Schaltungstechnik für Weichen oder Betrieb.

Also wird es digital! Weiterlesen