Und noch ein Fels…

Durch meinen Klinikaufenthalt bin ich ja leider gehindert, zuhause an meinen diversen angefangenen Projekten weiter zu arbeiten. Allerdings habe ich nun im Rahmen der Ergotherapie doch noch die Chance, Neues auszuprobieren.

Inspiriert durch das folgende Video habe ich noch eine Technik zur Landschaftsgestaltung ausprobiert (das Video ist nach knapp 10 Minuten zuende, läuft aber noch schwarz weiter, kann also dann beendet werden):

Nachfolgend nun die ersten Bilder. Die ersten beiden Bilder zeigen den Fels nach der ersten Stufe, d. h. nach dem Grundaufbau mit Styroporresten und dem Auftrag von Kückenpapier, das ich in eine sehr flüssige Mischung aus Wasser, Holzleim, etwas Gips und schwarze Abtönfarbe getaucht habe:

Schritt1Bild1

Schritt1Bild2

Als nächster Schritt habe ich eine noch relativ flüssige Gipsmischung aufgetragen, die nochmal, diesmal etwas mehr, mit schwarzer Farbe versetzt war. Anschließend habe ich mit sehr trockenem Pinsel noch stellenweise braune und olivfarbene Farbe aufgetragen:

Schritt2Bild3

Schritt2Bild2

Schritt2Bild1

Inzwischen habe ich noch Sand und Islandmoos verarbeitet. Bilder hierzu kommen in einem nächsten Artikel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.