Der Berg ruft

Und hier ist nun mein erster Styroporberg nach dem ersten Arbeitsschritt:

Jetzt darf der Kleber erstmal trocknen…

Bei der Gelegenheit: Bei dieser Art der Verwendung von Styropor kann ich nur dringend empfehlen, einen Staubsauger immer nah bei der Hand zu haben. Außerdem sind Holzspieße, wie z. B. Schaschlikspieße (ich denke, Zahnstocher gehen auch) zur Fixierung wirklich sehr zu empfehlen, denn Ponal zwischen zwei Styroporteilen braucht eine Weile, bis es hält.

2 Gedanken zu „Der Berg ruft

  1. Hallo Helmut,

    ich habe dein Blog über Blogspot Dach gefunden und wollte nur mal kurz hallo sagen und bin gespannt, wie deine Strecke am Ende aussehen wird.

    Und ja, ein Staubsauger ist absolutes Muss! Meine Jungs haben vor zwei Tagen mein altes Stillkissen zerfetzt … da kannst du dir vorstellen, wie lustig es war, die kleinen federleichten Kügelchen im Raum schweben zu sehen 🙂

    Liebe Grüße

    Katja

  2. Hallo Katja,

    vielen Dank für deinen Kommentar (der zugleich der erste überhaupt hier ist). Ja, genau deshalb hatte ich erst Bedenken, aber inzwischen weiß ich, dass es halb so schlimm ist, wenn man etwas aufpasst. Was deine Jungs offenbar nicht gemacht haben .

Schreibe einen Kommentar zu Helmut Hülder Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.